Vertragsrecht jura-basic (elektronische Form) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Form (elektronische Form)

Begriff und Bedeutung

Die Schriftform kann durch die elektronsiche Form ersetzt werden.

Soll die gesetzlich vorgeschriebene schriftliche Form durch die elektronische Form ersetzt werden, so muss der Aussteller der Erklärung dieser seinen Namen hinzufügen und das elektronische Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen (§ 126a BGB@).

Bei einem Vertrag müssen die Parteien jeweils ein gleichlautendes Dokument in gleicher Weise elektronisch signieren.

Für die Signierung gibt es unterschiedliche Verfahren.

Beispiel: Um zu signieren, muss der Aussteller den auf der Signatur - Chipkarte (smart card) gespeicherten privaten Schlüssel über ein spezielles Zertifizierungsgerät einlesen.

Ein normales Fax mit einem Faxgerät erfüllt nicht die Voraussetzungen des § 126a BGB@. Das Fax erfolgt ohne Signatur nach dem Signaturgesetz.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Tipp

Themen von jura-basic finden Sie im Internet schneller, wenn Sie dem Suchbegriff zusätzlich 'jura' oder jura basic' hinzufügen, z.B. Vertrag jura oder Vertrag jura basic

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Lernhilfe, Grundbegriffe des BGB

Lernhilfe ist ein Modul, das Grundkenntnisse der wichtigsten Normen und Begriffe des BGB AT zum Thema Personen vermittelt (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 20.10.2016, Copyright 2018...