Vertragsrecht jura-basic (Kaufvertrag Falschlieferung) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Kaufvertrag (Zuwenig- bzw. Falschlieferung)

Falschlieferung

Durch den Kaufvertrag wird der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine mangelfreie Sache zu liefern (§ 433 Abs. 1 BGB@).

Ein Sachmangel liegt bei der Lieferung einer falschen Sache vor (§ 434 Abs. 3 Fall 1 BGB@).

Beispiel: Bei der Lieferung eines Damenfahrrads statt des bestellten Herrenfahrrads liegt ein Sachmangel vor.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

1. Falschlieferung

2. Zuweniglieferung

   - Vertrag über mehrere Stücke der gleichen Sache

   - Vertrag über mehrere verschiedene Sachen

   - Vertrag über eine Sachgesamtheit

   - Zusammenfassung

3. Teilleistung

Fragen zum Kaufvertrag und dessen Rücktritt?

Haben Sie konkrete Fragen zum Abschluss eines Kaufvertrags oder dessen Rücktritt,
dann können Sie sich zielgerichtet informieren ( weiter)

Fragen zum Kaufvertrag bei Leistungsstörungen?

Haben Sie konkrete Fragen zu Leistungsstörungen im Rahmen der Vertragsabwicklung (Erfüllung) eines Kaufvertrags, dann können Sie sich zielgerichtet informieren ( weiter)

Thema des Monats (April: Besitzer und Besitzdiener)

Besitzer kann ein Mensch oder eine juristische Person (z.B. GmbH) sein. Der Besitzdiener kann nur ein Mensch sein.

Das Thema des Monats umfasst den Begriff des Besitzers und Besitzdieners.

Nähere Informationen, siehe Detail

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.12.2017, Copyright 2018