Vertragsrecht jura-basic (Leistungsbestimmung Preisklauseln) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Leistung (Nachträgliche Leistungsbestimmung)

Preisklauseln

Eine Preisklausel kann

  • eine Preisvorbehaltsklausel oder

  • eine Preisänderungsklausel

sein.

Bei einer Preisvorbehaltsklausel haben sich die Vertragsparteien bei Vertragsschluss noch nicht auf einen festen Preis geeinigt. Der Unternehmer behält sich das Recht vor, den Preis erst nach dem Vertragsabschluss festzusetzen (Vorbehaltsklausel). Bei einer Preisvorbehaltsklausel in AGB ist das AGB-Recht zu beachten ( AGB-Recht).

Eine Preisänderungsklausel liegt vor, wenn der Unternehmer den bei Vertragsschluss vereinbarten Preis nachträglich ändern darf (Änderungsklausel). Eine solche Regelung unterliegt §§ 315, 316 BGB. Wie sich aus § 315 BGB@ ergibt, ist die einseitige Preisfestsetzung unwirksam, wenn sie willkürlich bestimmt wird. Bei einer Preisänderungsklausel in AGB ist das AGB-Recht zu beachten (AGB-Recht).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Lernhilfe, Grundbegriffe des BGB

Lernhilfe ist ein Modul, das Grundkenntnisse der wichtigsten Normen und Begriffe des BGB AT zum Thema Personen vermittelt (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 18.10.2016, Copyright 2018...