Vertragsrecht jura-basic (Stückschuld) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Leistung (Stückschuld)

Eine Stückschuld liegt vor, wenn nach dem Vertragsinhalt eine Sache geschuldet wird, die von anderen Sachen leicht unterscheidbar ist.

Beispiel: Wird ein Einzelstück oder ein gebrauchtes Massenprodukt geschuldet, das von anderen Sachen gleicher Art eindeutig unterscheidbar ist, liegt eine Stückschuld vor, z.B. gebrauchtes Handy mit zwei Kratzer auf dem Display. Durch die Kratzer ist die Sache problemlos von Geräten der gleichen Marke und Baureihe unterscheidbar (individualisierbar).

Typische Fälle von Stückschuld: Verkauf von gebrauchten Sachen oder Einzelanfertigungen.

Von der Stückschuld ist die Gattungsschuld zu trennen (vgl. Gattungsschuld).
(© jura-basic.de)

Haben Sie allgemeines Rechtswissen?

Aufgaben, bei denen allgemeines Rechtswissen gefragt ist, siehe Aufgaben

Thema des Monats (Montagsauto und Rücktritt)

Kauft ein Käufer eine Montagssache (z.B. Montagsauto), dann kann er vom Vertrag zurücktreten.

Das Thema des Monats umfasst den Begriff des Montagsautos (wann liegt ein Montagsauto vor?) und die Möglichkeit vom Vertrag zurückzutreten.

Nähere Informationen, siehe Details

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Lernhilfe, Grundbegriffe des BGB

Lernhilfe ist ein Modul, das Grundkenntnisse der wichtigsten Normen und Begriffe des BGB AT zum Thema Personen vermittelt (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018...